So finden und entfernen Sie Viren auf Android und iPhones

Not sure, wie man erklärt, wenn Ihr Telefon einen Virus hat? Mobile Malware ist auf dem Vormarsch, aber mit ein paar einfachen Schritten ist es einfach, Viren von Android-Handys und sogar iPhones zu scannen und zu entfernen. Erfahren Sie, wie Sie Popup-Werbung und bösartige Android-Anwendungen stoppen können, und wie Sie einen vollständigen Telefon-Virenscan durchführen. Können Telefone Viren erhalten?Nun, nicht im traditionellen Sinne. Computerviren sind bösartige Programme, die Ihre Programme und Dateien infizieren und beschädigen, die Leistung Ihres Computers stören und einfach nur allgemein Verwüstung auf ihrem elektronischen Host anrichten. So können Sie Ihr smartphone auf viren prüfen und das völlig kostenlos. Aber was Viren von anderen Formen von Malware unterscheidet, ist ihre Fähigkeit zur Replikation, im Stil von Agent Smith. Bisher hat sich selbst replizierende Malware noch nicht auf Android-Handys oder iPhones ausgebreitet, was bedeutet, dass Ihr Handy technisch gesehen keinen „Virus“ bekommen kann – das ist nur der gängige Begriff, mit dem die meisten Menschen jede Art von bösartiger Software erklären.

Android-Malware gibt es in vielen Formen, von Spyware, die Ihre persönlichen Daten für Dritte (oft Werbetreibende) sammelt.

  • Bis hin zu mobiler Ransomware, die Ihre Dateien als Geisel hält und ein Lösegeld verlangt, damit Sie sie zurückholen können.
  • Die Geschichte für iPhones ist etwas anders.
  • Im Gegensatz zu Android können iPhone und iPad Apps nur über den offiziellen App Store heruntergeladen werden.
  • Dadurch wird verhindert, dass bösartige Software Ihr Gerät über gefälschte Anwendungen infiziert.


Apps für iOS sind ebenfalls „sandboxed“, d.h. sie können nicht auf Daten aus anderen Apps zugreifen oder in das Betriebssystem (OS) Ihres Geräts eindringen. Android sandboxes seine Apps auch, aber ihr Ansatz ist weniger restriktiv als iOS, so dass Apps mehr Kontrolle über das Gerät erhalten.

Darüber hinaus verteilt iOS seine Updates auf alle Geräte gleichzeitig, während Android immer noch mit einem Aktualisierungsproblem zu kämpfen hat. Updates sind wichtig, da sie oft Korrekturen für Fehler oder Schwachstellen im Betriebssystem enthalten. Das Open-Source-System von Android und die verzögerte Bereitstellung von Updates sind zwei Hauptgründe, warum Android-Nutzer immer einen Antivirus wie AVG AntiVirus für Android als zusätzliche Schutzschicht verwenden sollten.

Andererseits ist es dank der Sicherheitsvorkehrungen von Apple äußerst selten, dass ein iPhone oder iPad mit Malware infiziert ist.

Die Ausnahme ist, wenn es sich bei dem Gerät um ein Jailbroken handelt, das es iPhone- und iPad-Nutzern ermöglicht, Apps aus anderen Quellen als dem App Store herunterzuladen und sie so potenziellen Bedrohungen auszusetzen. So erkennen Sie, ob Ihr Handy einen „Virus“ hat. Malware dreht sich wie Viren um den Tarnangriff. Es schleicht sich wie ein Dieb in der Nacht (oder am Tag, Malware unterscheidet nicht) auf Ihr Telefon, liegt inaktiv, bis Sie es unwissentlich aktivieren, oder stiehlt leise (normalerweise) Ihre sensiblen Informationen direkt unter Ihrer Nase. Es liegt an Ihnen, proaktiv zu sein und nach Symptomen Ausschau zu halten, die darauf hinweisen könnten, dass Ihr Gerät infiziert ist.

Wenn Sie einen plötzlichen Anstieg der Datennutzung bemerken, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass ein Virus Hintergrundaufgaben auf Ihrem Gerät ausführt oder versucht, das Internet zu nutzen, um Informationen von Ihrem Handy zu übertragen. (Wenn Sie schon dabei sind, erfahren Sie, wie Sie Ihre Datennutzung auf Mobiltelefonen unter Kontrolle halten können.)

  • Apps stürzen von Zeit zu Zeit ab, aber wenn Ihre Apps ohne erkennbaren Grund regelmäßig abstürzen, könnte Ihr Handy einen Virus haben.

Die meisten Popup-Werbung sind nur lästig und nicht bösartig. Und die gute Nachricht ist, dass diese leicht blockiert werden können, indem man eine Werbeblock-Browsererweiterung oder die kostenlose Opera Browser-App verwendet, die mit einem integrierten Werbeblocker ausgestattet ist. Wenn Sie jedoch Popup-Werbung auf Ihrem Android oder iPhone sehen, auch wenn Ihr Browser geschlossen ist, können dies bösartige Popups sein, die durch Malware verursacht werden, die versucht, Ihre Daten zu stehlen.

Comments are closed.

Post Navigation